Kaunertal - Gaunertaler WI5+ und Wolfskehre WI4+

Obwohl die Temperaturen im Januar 2008 viel zu warm waren und es an diesem Tag im Tal bis zu 10 Grad Plus hatte, war das Eis fast im gesamten Kaunertal noch sehr gut. Kurze Zustiege ermöglichen es hier auch problemlos mehrere Touren hintereinander zu klettern.
Der Gaunertaler hielt zwar an einer Stelle eine kurze Dusche für uns bereit, entschädigte uns aber oben raus durch perfekten Eisgenuss.
Die Wolfskehre hat unten zwei kurze relativ leichte Stufen und dann eine Superseillänge von ca. 60m Länge. Leider ist der im Führer beschriebene Abstieg recht unschön. Bei den warmen Temperaturen war die Stufe nach links aus der Schlucht nicht mehr gefroren sondern der reinste Matsch. Auch das Abseilen an einem im Dreck verwachsenen Bäumchen vermittelt nicht gerade das Gefühl von Sicherheit. Hier würde es sich anbieten, direkt am Ausstieg einen Abseilhaken zu setzen.
Die Bewertung empfanden wir in beiden Touren als etwas zu hoch, aber das kann bei schlechterem Eis natürlich ganz anders aussehen.
(Januar 2008)


Gaunertaler komplett

Gaunertaler oben

Die letzten steilen Meter ...

Abseilen neben Gaunertaler

Am Ausstieg des Gaunertalers

Blick ins Kaunertal

In der Wolfskehre

Wolfskehre vom Einstieg

60m traumhaftes Eis :-)

Spritzendes Eis

Unangenehmes Abseilen